Startseite
  Über...
  Archiv
  Zitate
  News
  Ich grüße...
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   SchülerVZ
   YouTube
   gugy.de
   MyVideo
   web.de

http://myblog.de/anniileinx3

Gratis bloggen bei
myblog.de





20.01.08 - fitnesstudio

die sache ist die: wir wissen wahrscheinlich alle, dass männer mit nackenmuschis bzw. vokuhilas nicht gerade mit intelligenz überschüttet sind. und das einem paradebeispiele dieser art im fitnesstudio besonders häufig begegnen, ist wohl auch kein geheimnis. wenn diese dann auch noch maximal 1,75m groß bzw. klein und braun gebrannt sind und noch gezupfte augenbrauen haben, steht der intelligenzquotient wohl fest: 0. armes deutschland...

da kommen diese beiden kleinen nackenmuschizwerge also auf die trainingsfläche und steuern schnurstracks auf die bizeps station zu. welch überraschung. wenn die mal fünf minuten laufen müssten, würden die hechelnd zusammenbrechen.

ich sitz da so auf dem spinningtrainer und schau den zwei nackenmumus amüsiert beim pumpen zu und verkneife mir die lache, da kommt schon der nächste schlag in die magengrube reinmaschiert. drei topmodels, 90-60-90, braun, blonde haare... danke, mein selbstbewusstsein is weg. was die wohl im fitnesstudio wollen??? naja, jedenfalls haben die nackenmumus jetz was zum gaffen. und wie sie das tun. die topmodels fangen an pubertär zu kichern und die zwei nackenmumus legen nochmal 30 kilo drauf, damit ihre "armmuskeln" auch schön zur geltung kommen. na bravo. gott sei dank. 25 minuten spinning sind um, ich geh in die bauchecke.

ich lieg da so rum, mach meine situps, auf einmal schleicht sich ein ca. 78 jahre alter opa an mir vorbei und fängt an yoga zu machen. alles klar. lachkrampf.

zum abschluss geh ich dann aufs laufband um meine kondition noch ein bisschen zu verbessern, damit ich nicht so ende wie die zwei konditionslosen muskelbepackten nackenmuschis. und da kommen auch schon  gleich 3 walrosse rein. ich guck so auf die topmodels, auf die walrosse, auf die nackenmuschis und mir fällt auf: mein selbstbewusstsein ist wieder hergestellt. danke...

20.1.08 14:46


19.01.08 - shoppen =)

heut wars mal wieder so weit. papa wollte shoppen gehn. also fassen mama und ich uns ein herz und begleiten ihn :D. wir wussten ja von vorn herein, dass das wieder nichts geben konnte. mein papa is jähzornig, extrem ungeduldig und ein extrem guter autofahrer, was ihm leider das recht gibt, bei eben nicht so guten vollkommen auszurasten. "maaaannn is der bescheuert oder was!!! wo fährt der lang" blööök da drückt er dann noch zusätzlich kräftig auf die hupe um dem armen opa in seinem alten c-klasse mercedes nen ordentlichen schrecken einzujagen, der arme mann tat mir schon son bisschen leid muss ich ganz ehrlich sagen. da überholt papa auch schon, wirft dem armen opa nochmal nen ordentlichen hass-laserblick zu und fährt dann in die tiefgarage. und da wartet auch schon die nächste überraschung. ein "ich-hol-mir-den-letzen-parkplatz-auf-dem-ersten-deck-anstatt-
eins-höher-zu-fahren-und-blockier-zehn-autos-hinter-mir-
da-ich-genau-den-platz-vor-der-auffahrt-will"-fighter. na ganz hervorragend. darauf hatte mein vater gewartet. impulsiv und leidenschaftlich knallt er seine hand auf die hupe. krass. anscheinend standen noch 9 papas hinter uns die gleich lustig mit einstimmten. jetzt fehlte nur noch florian silbereisen um die ganze scheiße zu moderieren und voilà, wir hätten eine neue fernsehserie. live aus dem an-farina-parkhaus in köln. toooll. jedenfalls ließ sich der parkplatz-fighter auch nicht von so viel anfeuerung und anerkennung in form eines hupkonzerts aus der ruhe bringen und zog munter weiter seine vor-und rückwärtsrunden um in die parklücke zu kommen. mein vater hatte das hupen mittlerweile schon aufgegeben. zum glück. da er leider immernoch darauf wartete dass der fighter die auffahrt wieder freimachte entschloss sich ein anderer herr, der anscheinend noch abgefuckter als mein alter herr war, dem fighter mal ordentlich feuer unterm arsch zu machen. wütend stapft dieser zum fighter-auto mit nem blick.. woha alter, da konntste nur angst kriegen. da mein vater ja zum glück nicht neugierig is, drehte er die fensterscheibe runter um zufällig mitzulauschen. ein paar autos hupten immernoch, von daher verstand man relativ wenig bis garnichts. ich konnte nur sehen wie der fighter ganz unschuldig aus seinem autofenster guckte und nach ca. 2 minuten wedelte er dann wie wild mit seinem lenkrad herum und zwang sich aus der zwickmühle, die er sich selbst gefahren hatte. hervorragend. papa kam die auffahrt hoch und fand dann auch direkt nen platz... somit hätten wir das parken schonmal erledigt.

 

in der stadt angekommen hatten wir dann schon vor lauter aufregung über den opa und den fighter ganz vergessen was wir überhaupt da wollten. also gingen wir erstmal zu peek und cloppenburg, immer ne ganz gute adresse wenn man total überteuerte mode und eine möglichst kleine auswahl einzelner marken suchte, da in jeder ecke immer zehn markenstände waren. ecke 1, 12 quadratmeter: g-star, diesel, lacoste, edc, tommy hilfiger. so ungefähr. papa verliebte sich dann jedoch in einen schwarzen boss-anzug, der dank seiner wampe nicht im geringsten passte. leider hatte der schwule verkäufer den anzug noch ne nummer größer. gekauft.

mama war so hin und weg von dem boss-stand, dass sie sich gleich noch eine hellblaue bluse kaufte und mir doch tatsächlich nen dunkelbraunen rollkragenpullover mit karomuster andrehen wollte. nein danke, mir is schon schlecht.

als ich dann mal leise anmerkte, dass ich gerne esprit einen kleinen besuch abstatten wollte, erklärte sich papa einverstanden, vorrausgesetzt der preis meiner einkäufe bliebe "im rahmen". natürlich herr "ich-kauf-mir-mal-so-eben-für-400-euro-nen-boss-anzug"! und frau "die-hellblaue-bossbluse-für-schlappe-150-euro-war-so-toll-ich-musste-die-unbedingt-haben" stimmte meinem vater zu und beschränkte meinen einkaufsgutschein auf satte 30 euro. prima. da krieg ich bei esprit vielleicht nen tritt in die fresse von dem gruseligen bodyguard an der eingangstür. danke der demütigung, meine alten herren.

nach 3 stunden und weiteren 500-600 euro und einem shoppingkurs durch die komplette schildergasse und allen läden wo es unter 100 euro nichts zu kaufen gab, war mein potenzial als shoppingberater meiner eltern vollkommen ausgeschöpft. ich will nach hause! danke...

 

19.1.08 21:19





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung